Psychotherapie im ZiSMed

Unser Psychotherapie-Angebot für Einzelpersonen, Paare und Gruppen

Wir bieten Einzeltherapien, Paarberatungen und Paartherapien, Familienberatungen und Familientherapien sowie Gruppen an. Es kann bei Einzeltherapien auch vorkommen, dass wir Ihnen nahestenende Menschen zu einzelnen Sitzungen miteinladen, wenn Sie das möchten.

In der Psychotherapie und der psychologischen Beratung lernen Sie belastende Probleme und Symptome zu verstehen und bearbeiten. Wir gehen von Ihren Stärken und Ressourcen aus. Wir arbeiten mit Ihnen daran, dass Sie mehr Selbstbewusstsein und Selbstkontrolle, mehr Eigenständigkeit, eine bessere Lebensqualität und erfüllendere Beziehungen haben. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönlichen Eigenarten, Ihr soziales Umfeld und Ihre aktuelle Lebenssituation.

Im ZiSMed kommen Methoden aus mehreren Therapierichtungen zum Einsatz (z.B. systemische Therapie, kognitive Verhaltenstherapie). Im Zentrum steht das Gespräch zwischen Psychotherapeut/-in und Ihnen. Daneben setzen wir Körperarbeit, Verhaltenstrainings und Übungsaufgaben ein. Je nach Anliegen empfehlen wir ergänzend eine Behandlung durch weitere Fachpersonen, zum Beispiel Körpertherapie, Alternativtherapien, Ernährungsberatung und Sexualtherapie.

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit einer breiten Palette von Anliegen.

Krisen und belastende Lebenssituationen

Manchmal reichen ein paar Gespräche mit einer Fachperson, um aus einer akuten, schwierigen Situation hinauszufinden. Manchmal hiflt ein einziges Gespräch, um die eigene Situation aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Manchmal ist die Krise Ausdruck eines tieferliegenden Problems, das nun an die Oberfläche kommt und angegangen werden möchte. In einem Standortgespräch beleuchten wir Ihr Anliegen und helfen Ihnen bei Ihrem weiteren Vorgehen.

Probleme in Beziehungen

In Paartherapien und Paarberatungen gehen wir Beziehungsprobleme und Konflikte jeglicher Art an. Vielleicht braucht es nur ein klärendes Gespräch, vielleicht eine längere Begleitung. Falls die Paarsexualität ein Thema ist, kann die Paartherapie bei Bedarf auch mit einer Sexualtherapie verknüpft werden, welche Paarsitzungen und je nachdem auch Einzelsitzungen beinhalten kann.

Trauma und Gewalterfahrungen

Das Spektrum der Themen, die wir im ZiSMed behandeln, reicht von belastenden Ereignisse in Beziehungen über häusliche Gewalt bis hin zu Verarbeitung frühkindlicher Traumatisierungen und komplexen posttraumatischen Belastungen. Neben körperlicher und sexualisierter Gewalt sind auch psychische und grundsätzlich eher "versteckte" Aspekte der Gewalt ein wichtiger Fokus. Möglich sind Einzelsitzungen, Paarsitzungen und Sitzungen mit weiteren Bezugspersonen und Familienangehörigen.

Schwierigkeiten im Umgang mit Gefühlen

Ob Aggression, Trauer, Angst, Scham, Schuld – niemand hat grundlos irgendwelche Gefühle. Der Umgang mit ihnen ist oft schwierig und führt manchmal zu Problemen. Sei es, dass Gefühle verdrängt werden und Sie in schwierigen Situationen unkontrolliert überfluten, sei es, dass sie in Verhaltensweisen münden, die Sie oder Ihr Umfeld als problematisch erleben.

Angststörungen, Zwangsstörungen, Depression, Burnout

Sämtliche Angststörungen (z.B. Panikattacken, spezifische Phobien, soziale Ängste), Zwänge und Zwangserkrankungen, Depressionen, Burnout und depressive Verstimmungen werden je nach Anliegen auf verschiedenem Weg angegangen: kognitiv verhaltenstherapeutisch, körpertherapeutisch und mit Fokus auf Beziehungen.

Essprobleme und Essstörungen

Hierzu gehören Anliegen wie problematisches Gedankenkreisen rund ums Essen, Diät, Anorexie/Magersucht, Bulimie/Essen und Erbrechen, Binge Eating/unkontrolliertes Essen und Essanfälle. Im Fokus stehen auch untypische Formen von Essstörungen sowie die Orthorexie (zwanghaftes Gesundessen). Unsere therapeutische Herangehensweise beleuchtet die Ursachen und aufrecht erhaltenden Faktoren. Wir arbeiten mit Ihnen gezielt daran, wie Sie diese beeinflussen können, so dass die Essstörung nicht mehr sein muss – und nicht mehr nötig ist. Je nach Bedarf werden Ernährungspscholog*innen und Ärzt*innen beigezogen.

Sucht und dranghaften Verhaltensweisen

Sie können uns bei jeglicher Art von Sucht oder Drang angehen – ausser Sie haben akut eine Drogen- oder Alkoholproblematik, die das Einhalten regelmässiger Therapietermine nicht ermöglicht. Bei dranghaft erlebtem Verhalten rund um die Sexualität wird unser Fokus auch ein sexualtherapeutischer sein.

ADHS und ADS

Ein Fokus ist hier insbesondere ADHS und ADS im Erwachsenenalter. Wir bieten Einzel- und Partherapien wie auch eine Gruppe an.

Selbstsicherheit und Selbstwert

Wir gehen mit Ihnen Schwierigkeiten mit Selbstwert und Selbstfindung haben sowie Probleme mit dem Körperbild und dem Körpergefühl, mit Männlichkeit und Weiblichkeit an. Ebenso fokussieren wir auf auffällige und Probleme schaffenden Persönlichkeitsstilen.

Körperliche Probleme

Wir helfen Ihnen bei körperlichen Problemen aller Art, etwa Schmerzen oder Schlafstörungen. Ebenso können Sie uns kontaktieren, wenn Sie durch langandauernde Erkrankungen belastet sind.

Unser Team Psychotherapie

Nadja Helena Berger

Annette Bischof-Campbell

Alexandre Mueller

Margot Schärer

Marieke Schüberl