Manuelle Medizin

Was ist Manuelle Medizin?

Die Manuelle Medizin ist geeignet bei akuten und chronischen Beschwerden am Bewegungsapparat wie R├╝ckenschmerzen oder Gelenkproblemen. Zun├Ąchst wird durch genaue Untersuchung des R├╝ckens, der Gelenke sowie der Haltung und der Muskulatur die Ursache f├╝r die Beschwerden gesucht. Anhand dieser Befunde wird ein Behandlungsplan erstellt.

Mit manuellen Mobilisationstechniken (Gelenksmobilisation, Muskel- und Weichteiltechniken, Impulsbehandlungen) werden Blockaden im Bereich der Wirbels├Ąule und der Gelenke gel├Âst. Dadurch k├Ânnen Schmerzen anhaltend vermindert und eine bessere Beweglichkeit erreicht werden.
Zur Unterst├╝tzung des Behandlungserfolgs werden dem Patienten ├ťbungen f├╝r zuhause (Dehntechniken, Kr├Ąftigungs├╝bungen) gezeigt.

Die Manuelle Medizin wird von ÄrztInnen mit entsprechender Zusatzausbildung bei der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin angeboten.

 

F├╝r welche gesundheitlichen Probleme ist Manuelle Medizin geeignet?
  • Akute und chronische R├╝ckenschmerzen
  • Kreuzschmerzen
  • Bewegungseinschr├Ąnkung der Gelenke
  • Nackenschmerzen
  • R├╝ckenschmerzen in der Schwangerschaft
  • Haltungsprobleme
  • Rippenblockaden
  • Muskul├Ąre Dysbalancen
Team Manuelle Medizin

Yvette Plambeck-Rauber

´╗┐